Das geht auch: Bewegungsunschärfe eliminieren

Ein unscharfes Foto muss nicht immer falsch fokussiert sein. Vielleicht haben Sie die Aufnahme ja verwackelt. Oder Ihr Motiv hat sich so schnell bewegt, dass es deshalb verwischt wurde. Auch diese Bewegungsunschärfe kann der Selektive Scharfzeichner mildern. Allerdings nur, wenn sich Motiv oder Kamera in eine Richtung bewegt haben. So eliminieren Sie Bewegungsunschärfe:
Wählen Sie im Selektiven Scharfzeichner unter Entfernen die Methode Bewegungsunschärfe. Unter Winkel stellen Sie ein, in welche Richtung sich Ihr Motiv (oder Ihre Kamera) bei der Aufnahme bewegt hat.
In der 100%-Ansicht tritt Unschärfe besonders stark zu Tage. Wollen Sie Ihr Foto in der maximalen Größe drucken, sollten Sie die Schärfe auch besonders sorgfältig korrigieren. Möchten Sie dagegen ein 10-Megapixel-Bild in Postkartengröße drucken, fällt eine leichte Unschärfe kaum auf. Dann können Sie die Regler im Selektiven Scharfzeichner etwas behutsamer nach oben ziehen.
Der Selektive Scharfzeichner ist neu ab Photoshop CS2. Wenn Sie mit einer älteren Photoshop-Version arbeiten, benutzen Sie den Filter Unscharf maskieren, um Ihr Bild nachzuschärfen. Dieser Filter erzeugt allerdings relativ schnell Überstrahlungen an Kontrastkanten. Um diese „Halos“ zu vermeiden, dürfen Sie den Stärke-Regler nicht zu weit nach rechts ziehen.

Ein unscharfes Foto muss nicht immer falsch fokussiert sein. Vielleicht haben Sie die Aufnahme ja verwackelt. Oder Ihr Motiv hat sich so schnell bewegt, dass es deshalb verwischt wurde. Auch diese Bewegungsunschärfe kann der Selektive Scharfzeichner mildern. Allerdings nur, wenn sich Motiv oder Kamera in eine Richtung bewegt haben. So eliminieren Sie Bewegungsunschärfe: 

  1. Wählen Sie im Selektiven Scharfzeichner unter Entfernen die Methode Bewegungsunschärfe.
  2. Unter Winkel stellen Sie ein, in welche Richtung sich Ihr Motiv (oder Ihre Kamera) bei der Aufnahme bewegt hat.

In der 100%-Ansicht tritt Unschärfe besonders stark zu Tage. Wollen Sie Ihr Foto in der maximalen Größe drucken, sollten Sie die Schärfe auch besonders sorgfältig korrigieren. Möchten Sie dagegen ein 10-Megapixel-Bild in Postkartengröße drucken, fällt eine leichte Unschärfe kaum auf. Dann können Sie die Regler im Selektiven Scharfzeichner etwas behutsamer nach oben ziehen.
Der Selektive Scharfzeichner ist neu ab Photoshop CS2. Wenn Sie mit einer älteren Photoshop-Version arbeiten, benutzen Sie den Filter Unscharf maskieren, um Ihr Bild nachzuschärfen. Dieser Filter erzeugt allerdings relativ schnell Überstrahlungen an Kontrastkanten. Um diese „Halos“ zu vermeiden, dürfen Sie den Stärke-Regler nicht zu weit nach rechts ziehen.


Das geht auch: Bewegungsunschärfe eliminieren ist im Original erschienen auf am Tuesday, den 20. November um 13:17. Bitte beachten Sie unsere Bedingungen zur Nutzung des RSS-Feeds.

Dieser Beitrag wurde unter Produkt-News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.